In KLUGHEIM auf Entdeckungstour.

Brühl (03.09.2016). Das Phantasialand Brühl bei Köln ist inzwischen bekannt für perfekt thematisierte Themenbereiche, wenn man einen Blick nach Afrika (Black Mamba) oder Mexiko (Chiapas) wirft.
Auf dem Gelände der ehemaligen Westernstadt Silver City ist eine neue gigantische Themenwelt im Bereich Mystery erschaffen worden, welche am 30.06.2016 feierlich eröffnet wurde. In einem malerischen Dorf Skandinaviens gelegen begibt man sich auf eine Reise vorbei an alten Häusern, riesigen Basaltfelsformationen, tosenden Wasserfällen, durch Höhlen hindurch, über alte Brücken, bis zum Restaurant „Rutmor´s Taverne“ und einem belebten Marktplatz mit gemütlichen Sitzgelegenheiten. Es gibt sogar ein „Stilles Örtchen“, welches ebenfalls im alten Stil gestaltet wurde. Bis ins letzte Detail wurde diese neue Themenwelt perfekt umgesetzt. Drachenfiguren verzieren die Dächer der alten Mauerwerke. Schwarze Pflanzen, Vulkangestein und 275 Lampen – alle von Hand gefertigt – verzieren die neue Welt aus Beton, Holz, Stahl und grauer Farbe. Die Musik stammt mal wieder von IMAscore, welche dem ganzen Themenbereich noch mehr mystische Stimmung verleiht. Und dann gibt es da ja noch …

TARON – keine Achterbahn „einfach nur von der Stange“

Mit TARON der Marke Intamin wurde hier eine Achterbahn der Superlative erschaffen. Er ist der schnellste und längste MultilaunchCoaster weltweit, besitzt 2 Katapultstarts (einer am Anfang und ein Zweiter während der Fahrt) mit LSM-Antrieb (Linearer Synchronmotor). Das Layout kann durchaus überzeugen: S-Kurven, Airtime-Hills und Overbanked Turns bei 58 Schienenschnittpunkten während der gesamten Fahrt. Hier kreuzt TARON 116 Mal den Streckenverlauf – Das ist Weltrekord. Pro Stunde werden 1.200 Personen in 4 Zügen mit je 16 Personen ab 1,30 m Körpergröße durch KLUGHEIM gejagt. Und das kann man wirklich so behaupten. Es gibt eigentlich keine Ruhepausen während der 1.320 m langen Strecke.
Den 2. Katapultstart kann man sogar in der ganzen Themenwelt hören; es ist das Gefühl eines Formel-1-Rennens und erreicht damit eine Spitzengeschwindigkeit von sage und schreibe 117 km/h – Adrenalin garantiert.

Rückwärts durch KLUGHEIM

RAIK – 4 Buchstaben, kleiner Name, große Wirkung.
Die Vekoma-Bahn ist der schnellste und längste Family-Boomerang weltweit. Auf einer Streckenlänge von 210 m und 62 km/h finden 20 Personen pro Zug (1-Zug-Betrieb) / 720 Personen pro Stunde bereits Kinder ab 1,00 m Körpergröße ihren Spaß, die erstmals Achterbahnluft schnuppern wollen. Zum Vergleich: „Ben 10“ im Drayton Manor Theme Park, England hat eine Länge von nur 185 m bei einer Spitzengeschwindigkeit von 60 km/h. RAIK kann sich damit durchaus sehen lassen, bahnt er sich doch sehr nah an TARON an.

Fazit

2 Achterbahnen – 6 Weltrekorde. Man fühlt sich in eine komplett andere Welt entführt. Selbst das Personal in passenden Roben macht die neue Themenwelt perfekt. Q-Lines, die beiden Stationen, jeder Winkel von KLUGHEIM wurde perfekt thematisiert. Sogar die Fundamente erinnern an alte Stein- und Holzansammlungen. Die Züge passen perfekt ins Gesamtbild von KLUGHEIM. Auch bei Nacht gibt es stimmungsvolle Beleuchtung im gesamten Themenbereich, hier wird das Mystische erst perfekt. Es gibt jedoch keinen Shop und keine Foto-Points bei den Achterbahnen, was ich persönlich etwas schade finde, denn nimmt man sich doch gerne eine Foto-Erinnerung mit nach Hause. 2 Counts sind aber nun in der Tasche.
Was meint ihr? Mit welchen Extras wird uns KLUGHEIM in Zukunft noch überraschen? Platz wäre durchaus noch vorhanden.

Bericht & Fotos: Jens Kluwe

Weitere Fotos hier.

Movie Park Germany 06.08.16

Hallo ihr lieben Park Freaks,

wir möchten euch natürlich nicht vorenthalten wie unser Besuch im Movie Park Germany letzte Woche war, daher gibt es jetzt unseren kleinen Bericht und möchten kurz

auf die neue Attraktion The Walking Dead Breakout eingehen.

Kurz zum Park:

Der Movie Park liegt bei Bottrop-Kirchhellen in Nordrhein-Westfalen, welcher bis 2004 noch unter dem Namen Warner Bros. Movie World von der Freizeitpark-Kette Six Flags geführt wurde.

Der Park beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Thema Film und ist in 6 Themenbereiche

aufgeteilt.

Der Park hat keinen kompletten Rundgang, sondern teilt sich nach dem Eingangsberreich in zwei Wege, sodass man um in den anderen Teil des Parks zu gelangen wieder zurücklaufen muss. Da die Fläche des Parks aber noch recht überschaubar ist, macht dies keinerlei Probleme.

Der Movie Park bietet viele Attraktionen für Familien unter anderem auch für Kinder, welche entsprechend zu bestimmten Filmen oder beispielsweise Kinderserien thematisiert sind. Hierzu zählen auch zahlreiche Wasseratraktionen. Zudem gibt es ein 4D Kino, Achterbahnen, einen Free-Fall-Tower, Restaurants, Shops und eine sehr gelungene Stunt-Shop.

The Walking Dead Breakout:

The Walking Dead Breakout ist die neueste Attraktion im Movie Park und seit dem 19.Juni eröffnet.

Hierbei handelt es sich um die Umsetzung von ein Horror Walk Through mit Live Erschreckern, diese der beliebten AMC-Serie The Walking Dead nachempfunden wurde. In kleinen Grüppchen wird man dann den Zombies überlassen und begibt sich von Raum zu Raum in die verschiedenen Schauplätze der Serien und muss so den Untoten entkommen.

Die ganze Attraktion ist sehr detailgetreu und man findet originalgetreue Schauplätze und Elemente wieder. Bereits im Wartebereich wird einem doch schon etwas mulmig zumute.

Jedoch waren wir letztendlich ein wenig enttäuscht da wir recht wenige Schreckensmomente hatten und die Anzahl der Erschrecker doch sehr überschaubar war. Bietet aber sicherlich für Fans der Fernsehserie ein einmaliges Erlebnis.

Für die Horrorattraktion fallen neben dem regulären Parkeintritt nochmal 5,00€ pro Person an(kann bereits online mit dazu gebucht werden.) und ist erst ab 16 Jahren freigegeben. (Bitte Ausweis mitbringen!)

FAZIT:

Zusammenfassend bietet der Movie Park Spaß für die ganze Familie – weder Kinder noch die Erwachsenen kommen zu kurz.

Allerdings sind wir leider letztendlich ein wenig enttäuscht gewesen, da der Park inzwischen in einigen Ecken sehr renovierungsbedürftig ist und einige Attraktionen wie beispielsweise die Holzachterbahn Bandit eine komplette Generalüberholung nötig hätten.

Das Essen (wir haben das El Sombrero besucht) war im Verhältnis von Qualität zum Preis nicht sehr zufriedenstellend, da wir zudem auch noch sehr lange warten mussten, bis wir unser Essen erhalten haben. Aus vorherigen Besuchen können wir aber mit Besten Gewissen den Subway empfehlen ;-).

Der Tageseintritt ab 25,90 EURO (Online) für Erwachsene oder Kinder (datiertes Ticket) oder ab 37,00€ für Erwachsene ab 12 Jahre und Kinder ab 29,00€ (undatiertes Ticket – vor Ort) hält sich noch im Rahmen. Für das Parken fallen nochmals 6,00€ an.

Folgend ein paar Eindrücke von unserem Besuch:

Herzlich Willkommen im Team

Hallo ihr Park Freaks,
heute möchten wir euch unser neues Teammitglied Denise vorstellen, die aber mehr auf den Spitznamen Nisi hört.

Denise ist 24 Jahre alt, kommt aus Rotenburg (Wümme) und wird bei uns die Stelle als Redakteurin übernehmen. Sie liebt das Disneyland in Paris, jedoch steht ihre Lieblingsachterbahn die Speed of Sound in Walibi Holland.

Wenn sie einmal nicht in Parks unterwegs ist, macht Denise als Anna mit ihren Mädels von der ehrenamtlichen Organisation thefrozensquad Kinder glücklich, indem Sie die Figuren des Filmes „Die Eiskönigin“ darstellen. Dabei kann man sie aber bei Veranstaltungen oft auch in Familienparks antreffen, wie das Rasti-Land in Salzhemmendorf.

Ihre Liebe zu Freizeitparks hat Denise bereits schon früh entdeckt. In ihrer Kindheit hat sie mit der Familie bereits Freizeitparks besucht und dann mit 13 Jahren ihre erste Heide Park Jahreskarte geschenkt bekommen.

Neben Achterbahnen ist sie ein kleiner Show-Freak und nimmt so gerne einmal eine kleine Auszeit vom Adrenalinrausch.
Denise ist gelernte Hotelfachrau und arbeitet für die Designhotelkette prizeotel in der zentralen Reservierung und kümmert sich um den Zimmerverkauf. Daher interessiert sie sich unter anderem auch sehr für die Hotels der Freizeitparks.
Sie ist sehr glücklich nun ein Teil des APFG-Teams zu sein und wir sind sehr gespannt, was sie so zu berichten hat.

Das war es erst einmal von Denise, falls ihr noch Fragen an sie habt, immer gerne her damit!

Liebe Grüße
Eurer
Amusement Park Freaks Germany Team

 

IMG-20160807-WA0002
Denise im Heide Park